Anmeldung

Vorstand

 

                

Das Ziel unseres Vereins

Ziel:

Der Verein wurde mit dem Ziel gegründet, dass sich die Mitglieder gegenseitige Hilfe leisten.

Hilfeleistungen durch Japaner können sich auf verschiedene Bereiche erstrecken, wobei besonders der Gesundheitsbereich der hier lebenden Japaner im Mittelpunkt steht.

Insbesondere geht es dabei um Fragestellungen, die die deutsche Kranken- und Pflegeversicherung nicht lösen kann. Zu den Aufgaben zählt auch die Unterstützung junger Japaner durch die Mitglieder mit langer Auslandserfahrung. Die Mitglieder kommen aus Frankfurt und dem Umland.

Sie lernen sich durch diverse Veranstaltungen kennen, vertiefen ihre Beziehungen und setzen sich mit verschiedenen Problemen des täglichen Lebens auseinander. Die Hilfeleistungen finden auf ehrenamtlicher Basis statt. Die Hilfeleistungen umfassen beispielsweise Begleitung bei einem Arztbesuch, Unterstützung bei der Abwicklung bürokratischer Formalitäten der Hilfsbedürftigen, sprachliche Unterstützung, Hilfe bei Mahlzeiten zu Hause, Vorlesen und Baby-Sitting.

Weiterlesen: Das Ziel unseres Vereins

Vereinshistorie

JuliNeuerfassung der Mitrliederdaten anhand des neuerstellten "Anmeldeformulars"JuliNeuerfassung der Mitrliederdaten anhand des neuerstellten "Anmeldeformulars"

2002 Nov.11  Nach dem Vorbild der “Tomo no Kai München“ schließen sich acht Japaner zusammen,um in Frankfurt einen „Verein zur Unterstützung von Japanern im Ruhestand“ zu gründen.                                                                                                                            
2003 Mai 11 Nach einer sechsmonatigen Vorbereitungszeit wird im Rahmen der ersten Mitgliederversammlung die Vereinsgründung der „Rhein-Main Tomo no Kai“ gefeiert. Unter anderem wird im „Rhein-Main Newsletter“ des Japanischen Generalkonsulates für den Verein geworben, woraufhin 49 Interessenten an den Feierlichkeiten teilnehmen. Auf den Resultaten einer Umfrage basierend werden Ziele und Konzepte der Vereinsführung erarbeitet.
  Juni  Der japanische Architekt Michihiko Kasugai entwirft das Vereinslogo 
  Juni 19      Die japanische Tageszeitung „Yomiuri“ interviewt die Vereins-vorsitzende Frau Yukiko Breitschafter, das Interview wird in der Auslandsausgabe der „Yomiuri“ Zeitung veröffentlicht.
  Juli  Die Erstausgabe der Vereinszeitung erscheint.  
2004 Juli  Es werden die vier Arbeitsgruppen „Gesundheit, Ernährung und Medizin“, „Kultur“, „Psychologische Beratung“ und „Beratung bei Alltagsangelegenheiten“ gebildet.
  Nov.23  Beim Amtsgericht Darmstadt wird offiziell ein Antrag auf Eintragung als Verein gestellt.
2005 Feb.21  Die Eintragung als Verein erfolgt.
  Sep.8  Das Finanzamt Darmstadt erkennt den Verein als eine Gemeinnützige Gemeinschaft an.
2006 Feb.  Unter dem Motto „Nachbarn unterstützen sich“ wird das Rhein-Main-Gebiet in fünf Bezirke aufgeteilt, Bezirksmitgliederversammlungen werden abgehalten.
2007 Nov.21  Der Newsletterversand per Email wird eingeführt. 
2009 Mai 11  Das soziale Engagement des Vereins bzgl. der Altersproblematik der in Deutschland lebenden Japaner findet Anerkennung, der Verein erhält eine öffentliche Auszeichnung durch das Generalkonsulat.
2010 Okt.  Die jeweiligen „Tomo no Kai“ Bezirksvertreter werden von der Botschaft Berlin zu einer Diskussionsrunde der Konsule bzgl. der Altersproblematik der im Ausland lebenden Japaner eingeladen. 
2012 April Neuerstellung der Vereis-Homepage
2013 März Auf der 10. Jahreshauptversammlung fand ein Wechsel der Vereinsvorstands-vorsitzenden von bisheriger Frau Yukiko Breitschafter zu Frau Keiko Nakata-Hellwig statt.
  Juni Die Neuherausgabe des RMT-Digests, der auch die bereits erschienenen Artikel der Vereins-Homepage enthält. Damit löst er die bisherige Vereinszeitung ab.
2014 Januar Neugestaltung des Symbolbanners für E-mails an die Mitglieder
  Februar Neugestaltung der Vereins-Homepage
2015 Januar Mitgliederzahl Stand 01. 01.2015: 96  ( Im Jahr 2014 gab es 6 Eintritte und 7 Austritte.)
  Juli Neuerstellung des "Vereinsbeitritsformulars"
  Juli Neuerfassung der Mitgliederdaten anhand des neuerstellten "Anmeldeformulars"
2016 Januar Mitgliederzahl Stand 01.01.2016 : 88 (Im Jahr 2015 gab es 5 Eintritte und 13 Austritte)
  Dez. Neuerstellung und Verteilung der Übersicht über die Arten der Hilfsangeboten von Mitgliedern anhand der im Jahr 2015 durchgeführten Neuerfassung der Mitgliederdaten
2017 Januar Mitgliederzahl Stand 01.01.2017:  86 (Im Jahr 2016 gab es einen Eintritt und drei Austritte)

Satzung

 

 Satzung

  

§ 1.  Name, Sitz, Geschäftsjahr

 

 
Der Verein führt den Namen “Rhein-Main Tomonokai“ (Freundeskreis zur praktischen Unterstützung japanischer Bürger im Rhein-Main-Gebiet) und soll in das Vereinsregister eingetragen werden; nach der Eintragung führt er den Zusatz “e.V.“ Der Verein hat seinen Sitz in Darmstadt. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Darmstadt. Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

Weiterlesen: Satzung